Schon zu Goethes Zeiten war die südliche Taunusregion mit ihren gewundenen Tälern und bewaldeten Hügeln ein beliebtes Ausflugsgebiet der Frankfurter. Der Vordertaunus, ein idyllisches, wenn auch dicht besiedeltes Hügelland zwischen Frankfurt und Wiesbaden, glänzt mit schmucken Städtchen wie Bad Homburg, Ober-Ursel, Kronberg, Königstein, Kelkheim, Bad Soden, Hofheim, Idstein oder Eppstein.

Vordertaunus bei Königstein © M. Joppich, 2011

Vordertaunus bei Königstein © M. Joppich, 2011

Stumm dahinter erstreckt sich der Naturpark Hochtaunus mit dichtem Wald und steilen Pfaden. Mit rund 880 m ist der Große Feldberg der höchste Berg nicht nur des Taunus, sondern des gesamten Rheinischen Schiefergebirges. Er und seine Nachbarberge wie der Kleine Feldberg und der Altkönig bilden die markante Kulisse des Naturparks Hochtaunus und laden mit zahlreichen markierten Wanderwegen und teils anspruchsvollen Steigungen zu Touren für jeden Wandergeschmack ein.

Oberursel-Hohemark © M. Joppich, 2009

Oberursel-Hohemark © M. Joppich, 2009

Auf geschichtsträchtigen Spuren wandert man entlang des römischen Limes und rund um die Festung Saalburg. Spektakulär ist der Blick aus felsig-waldiger Höhe oder von einem der vielen Aussichtstürme hinunter auf die Rhein-Main-Ebene und die Skyline von Frankfurt.

Saalburg © M. Joppich, 2012

Saalburg © M. Joppich, 2012

Unsere Wanderstrecken im Taunus:

WPRM 022: Vom Hessenpark über Limespfad und Saalburg
Rundweg Kelkheim-Fischbach – Rettershof – Schneidhain – Ruppertshain – Eppenhain  ( – Atzelberg) ( – Rossert) – Fischbach. Ausgangspunkt: Parkplatz vor dem Fischbacher Bürgerhaus, Rathausplatz,65779 Kelkheim-Fischbach. Charakter: Hügeliges Gelände mit verstreuten Ortschaften. Zunächst durch Wiesen und Felder, dann durch den Wald, um Atzelberg und Rossert herum auf schmalen geschlungenen Pfaden. Auch für eine Winterwanderung geeignet. Schwierigkeitsgrad: Gemütliche Tour. Variante 1 mit zwei kurzen steilen Anstiegen, Variante 2 leicht ohne größere Steigungen. Vorwiegend befestigte Wirtschaftswege und feste Waldwege. Variante 1: Weglänge 17 km, Auf-/Abstieg ca. 440 Höhenmeter, Gehzeit ca. 4,5 Stunden plus Pausen. Variante 2: Weglänge 15,5 km, Auf-/Abstieg ca. 380 Höhenmeter, Gehzeit ca. 3,5 Stunden plus Pausen.

WPRM 016: Vom Hessenpark über Limespfad und Saalburg
Rundweg Hessenpark – Hubertushof – Limespfad – Rosskopf – Hollerkopf – Saalburg – Hessenpark. Ausgangspunkt: Hessenpark, Neu-Anspach. Charakter: Waldreiche Strecke mit historischen Bezügen und interssanten Besichtigungsmöglichkeiten. Auch für eine Winterwanderung geeignet. Schwierigkeitsgrad: Leichte Tour, überwiegend feste Waldwege, moderate und An- und Abstiege. Weglänge 15 km, Auf-/Abstieg ca. 350 Höhenmeter, Gehzeit ca. 4 Stunden plus Pausen.

WPRM 015: Von Hofheim über Meisterturm und Kaisertempel
Rundweg Hofheim – Meisterturm – Gundelhard – Kaisertempel – Lorsbachtal – Hofheim. Region: Vordertaunus. Ausgangspunkt: Hofheim Nordwestrand, Ende der Kurhausstraße. Charakter: Waldreiche Tour mit einigen schönen Aussichtspunkten. Besonders für Sommer/Herbst geeignet. Schwierigkeitsgrad: Mittelschwer, überwiegend feste Waldwege, teils steile und steinige An- und Abstiege. Weglänge 17,5 km, Anstieg ca. 460 Höhenmeter, Gehzeit ca. 4,5 Stunden plus Pausen.

WPRM 012: Wiesbaden Platte – Rabengrund
Rundwanderung: Jagdschloss Platte – Achteck – Idsteiner Eiche – Rabengrund. Region: Vordertaunus. Ausgangspunkt: Wiesbaden, Jagdschloss Platte. Charakter: Überwiegend waldig mit abwechslungsreichem Baumbestand und schönen Lichtungen. Teils gut ausgebaute Spazierwege, teils Pfade oder holperige Forstwege. Schwierigkeitsgrad: Einfache Strecke, allerdings am Ende ein langgezogener Aufstieg. Weglänge 13 km, Anstieg ca. 310 Höhenmeter, Gehzeit ca. 3,5 Stunden plus Pausen.

WPRM 011: Hockenberger Mühle und Kellerskopf bei Wiesbaden
Rundwanderung: Hockenberger Mühle bei Wiesbaden-Kloppenheim – Auringen – Kellerskopf  – Hockenberger Mühle. Region: Vordertaunus. Ausgangspunkt: Wiesbaden-Platte an der B417. Charakter: Überwiegend waldig mit abwechslungsreichem Baumbestand und schönen Lichtungen, für jede Jahreszeit geeignet. Schwierigkeitsgrad: Einfache Strecke, allerdings am Ende ein langgezogener Aufstieg. Weglänge ca. 13 km, Anstiege ca. 310 Höhenmeter, Gehzeit ca. 3,5 Stunden plus Pausen.

WPRM 010: Zwischen Bad Soden und Kelkheim im Vordertaunus
Rundweg: Bad Soden – Rote Mühle – Liederbachtal – Rettershof – Kelkheim – Eberhardscheuer –Altenhainer Tal. Region: Vordertaunus. Ausgangspunkt: Bad Soden. Charakter: Abwechslungsreiche Strecke mit Wald, Feldern und Wiesen, Bachläufen und Ortschaften in einem relativ dicht besiedelten, aber trotzdem landschaftlich schönen Gebiet, für jede Jahrszeit geeignet. Schwierigkeitsgrad: Leicht zu gehen, nur wenige Anstiege. Weglänge 17 km, Anstiege ca. 300 Höhenmeter, Gehzeit 4 Stunden plus Pausen.

WPRM 005: Zwei-Tempel-Tour bei Eppstein
Rundweg:
Eppstein – Bahai-Tempel  – Lorsbach – Kaisertempel – Eppstein. Region: Vordertaunus. Ausgangspunkt: Eppstein. Charakter: Landschaftlich abwechslungsreich, mit vielen An- und Abstiegen, für jede Jahreszeit geeignet. Schwierigkeitsgrad: Nicht schwierig, aber teils sehr steile, längere Anstiege. Weglänge 15 km, Anstiege ca. 450 Höhenmeter, Gehzeit ca. 3,5 Stunden plus Pausen.

WPRM 003: Über den Großen Feldberg zur Hohemark
Streckenwanderung: Sandplacken – Großer Feldberg – Fuchstanz – Oberursel-Hohemark. Region: Hochtaunus. Ausgangspunkt: Oberursel, per Bus zum Sandplacken. Charakter: Vorwiegend waldiges Mittelgebirge, für jede Jahreszeit geeignet. Schwierigkeitsgrad: Nicht schwierig. Weglänge ca. 15 km, Anstiege ca. 260 Höhenmeter, Abstiege ca. 650 Höhenmeter, Gehzeit ca. 3,5 Stunden plus Pausen.