Taunus: Rundweg Hockenberger Mühle bei Wiesbaden-Kloppenheim – Auringen – Kellerskopf  – Hockenberger Mühle

Am Taunusrand nahe Wiesbaden verläuft diese reizvolle Tour in einer abwechlsungsreichen Landschaft zwischen Wald, Feldern und Obstplantagen, kleinen Ortschaften und dem kegelförmig sich erhebenden Kellerskopf. Länge 15 km, Anstiege ca. 415 Höhenmeter, Gehzeit ca. 4 Stunden plus Pausen.

 

Kellerskopf bei Wiesbaden © S. Holicki 2013

Kellerskopf bei Wiesbaden © S. Holicki 2013

Ausgangspunkt ist das malerische Fachwerkörtchen Kloppenheim, ein Ortsteil von Wiesbaden. Dort im Talgrund an der Hockenberger Mühle startet die Tour. Zwischen Bahnlinie und Wickerbach geht es in Richtung Nordosten, vorbei an der Auringer Mühle, in westlicher Richtung am Wandrand entlang, durch Felder und Wiesen und vorbei am Ortsteil Erbsenacker bis zur Bundesstraße B455, die in einer Unterführung gequert wird. Am Tannenhof vorbei führt der Weg zuerst moderat, dann steil bergauf zum Kellerskopf. Dort oben locken ein nettes Ausflugslokal und natürlich der Aussichtsturm, der einen schönen Rundumblick bietet.

WPRM 011 Streckenverlauf

WPRM 011 Streckenverlauf

Der Abstieg ist sehr steil und bei nassem Wetter matschig. Alternativ kann man für das erste Stück die Fahrstraße nehmen. Vorbei am Eingang des Kellerskopfstollens geht es durch ein bewaldetes Tal, dann wieder bergauf über den Steinkopf, heraus aus dem Wald über eine Freifläche mit Apfelplantagen und schönem Panoramablick. Ein Hohlweg führt zurück ins Wickerbachtal und zur Hockenberger Mühle.

Bei Wiesbaden-Kloppenheim © S. Holicki 2013

Bei Wiesbaden-Kloppenheim © S. Holicki 2013

Region: Vordertaunus, nordöstlich von Wiesbaden

Schwierigkeitsgrad: Überwiegend einfache Strecke mit meist moderaten Anstiegen, Auf- und Abstieg vom am Kellerskopf sind allerdings steil. Alternativ kann man die Straße nehmen, zu empfehlen vor allem für den Abstieg, wenn es matschig oder glatt ist. Weglänge 15 km, Anstiege ca. 415 Höhenmeter, Gehzeit ca. 4 Stunden plus Pausen.

Charakter: Hügellandschaft mit einem Wechsel aus Feldern, Wäldern und Obstwiesen. Meist feste Feld- und Waldwege, wenige Abschnitte auch asphaltiert.

Am Steinkopf  bei Wiesbaden © S. Holicki 2013

Am Steinkopf bei Wiesbaden © S. Holicki 2013

Ausgangspunkt: Hockenberger Mühle, Hockenberger Höhe 4 in Wiesbaden-Kloppenheim.

Einkehren: Die Hockenberger Mühle ist sehr zu empfehlen. Unterwegs bietet sich auch der Berggasthof Kellerskopf an..

GPS-Track Download:
als komprimierte Archivdatei (.rar):  WPRM 011 Hockenberger Mühle – Kellerskopf oder Download bei GPSies

Anzeige

Tourtipp WPRM 011: Hockenberger Mühle und Kellerskopf bei Wiesbaden
Tagged on:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *