Taunus: Streckenwanderung Sandplacken – Großer Feldberg – Fuchstanz – Oberursel-Hohemark

Stiller Wald und zwei belebte Ausflugsziele, zwischen den Baumwipfeln immer wieder Panoramablicke in die Rhein-Main-Ebene. Trotz einiger steiler Anstiege nicht schwierig zu gehen, die Strecke führt überwiegend bergab. Weglänge ca. 15 km, Gehzeit ca. 3,5 Stunden.

Diese Hochtaunus-Wanderung führt über den höchsten Berg im Taunus, den Großen Feldberg, der ein beliebtes und belebtes Ausflugsziel bietet.

Feldberg Taunusblick © M. Joppich 2012

Feldberg Taunusblick © M. Joppich 2012

Für diese weniger schwierige Variante startet man am Sandplacken, einem Pass zwischen Oberursel und Schmitten. Es empfiehlt sich, den Parkplatz/U-Bahnhof Oberursel-Hohemark als Startpunkt zu wählen und den Bus (Bus 50 Richtung Grävenwiesbach oder Bus 57 Richtung Königstein) hoch zum Sandplacken zu nehmen.

Für die schwierigere Variante: Wer zum Sandplacken hochlaufen möchte, muss ca. 5 km stramm bergauf mit einplanen. Ab Hohemark ist der Weg ausgeschildert.

Feldberg - Tour © M. Joppich 2012

Feldberg – Tour © M. Joppich 2012

Vom Sandplacken aus führt die Tour auf den Spuren der Römer entlang des Limes, dessen steinernen Wall man an vielen Stellen noch gut erkennen kann. Dann geht es steil bergauf zum Großen Feldberg, wo ein weitläufiges Freizeitgelände, ein Restaurant und der markante Aussichtsturm zum Verweilen einladen.

Der Rückweg führt über den Fuchstanz, einen kleinen Pass, wo sich zahlreiche Wanderwege kreuzen und die gleichnamige Ausflugsgaststätte Wanderer und Biker anzieht. Durch einen kühlen Bachgrund geht es zurück zum Parkplatz Hohemark. Wer noch Zeit hat, kann sich dort noch ein wenig im Taunus-Informationszentrum umsehen.

Anzeige

Region: Hochtaunus, Oberursel, nordwestlich von Frankfurt

Schwierigkeitsgrad: Nicht schwierig zu gehen. Der Weg geht überwiegend bergab auf meist gut befestigten  Waldwegen, dazwischen sind aber auch kürzere steile Anstiege. Weglänge ca. 15 km, Aufstieg ca. 260 Höhenmeter, Abstieg ca. 650 Höhenmeter, Gehzeit ca. 3,5 Stunden plus Pausen.

Charakter: Vorwiegend waldiges Mittelgebirge, für jede Jahreszeit geeignet. Im Sommer schön schattig und kühl. Im Winter können die Wege tief verschneit und vereist sein, so dass sich Wanderstöcke empfehlen. Das Klima am Feldberg ist deutlich rauer als in den tiefer gelegenen Regionen des Taunus.

Ausgangspunkt: Parkplatz Oberursel-Hohemark, Hohemarkstraße 192
61440 Oberursel (Taunus), Endstation der U-Bahn-Linie 3.

Einkehren: Unterwegs gibt esAusflugsgaststätten, auf dem Sandplacken, dem großen Feldberg (dort auch ein Kiosk) und am Fuchstanz. Empfehlung: Das unkonventionelle Restaurant Waldtraut am Taunus-Informationszentrum Hohemark.

GPS-Track: Download bei GPS-Tour.info oder bei GPSies.

Feldberg Aufstieg © M. Joppich 2012

Feldberg Aufstieg © M. Joppich 2012

Feldberg Gipfel © M. Joppich 2012

Feldberg Gipfel © M. Joppich 2012

 

 

 

 

Tourtipp WPRM 003: Über den Großen Feldberg zur Hohemark

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *