Odenwald: Rundweg Bensheim Fürstenlager – Felsenmeer – Auerbacher Schloss – Fürstenlager

Landschaftlich sehr abwechslungsreiche Tour durch Wald und Felder sowie das Naturdenkmal Felsenmeer. Viele Auf- und Abstiege, mittlerer Schwierigkeitsgrad. Weglänge 17 km, Gehzeit ca. 4 Stunden.

Diese Tour führt uns durch die hügelig-waldige Landschaft des vorderen Odenwalds. Ausgangspunkt ist der reizvolle Landschaftspark Fürstenlager bei Bensheim-Auerbach.

Fürstenlager bei Bensheim-Auerbach, © M. Joppich

Fürstenlager bei Bensheim-Auerbach, © M. Joppich

Wer Zeit mitbringt, sollte sich ein wenig in dieser landgräflichen Sommerresidenz umschauen. Und wer Fantasie mitbringt, kann sich vielleicht ins 18. Jahrhundert zurückversetzen, als die Bensheimer Bauern neugierig auf die idyllische Senke herunterlugten, wo die Adeligen, frei vom strengen höfischen Protokoll, müßig auf der Wiese lagerten – daher „Fürstenlager“.

Fürstenlager bei Bensheim-Auerbach © M. Joppich 2009

Fürstenlager bei Bensheim-Auerbach © M. Joppich 2009

Durch das Fürstenlager geht es aus dem Park heraus und mit schöner Aussicht stetig bergauf, über einen Bergrücken und hinüber zum beeindruckenden Felsenmeer. An diesem Platz, zwischen meterhohen Steinbrocken, sollte man unbedingt eine kleine Rast einlegen. Mit etwas Glück hat auch der Kiosk geöffnet. Toiletten gibt es dort leider nicht.

Anzeige

Nach dem Aufstieg durch die Felsen und vorbei an einem (etwas überraschenden)  afrikanischen Restaurant führt ein schmaler Fußpfad hinab zur Kuralpe und ins Quattelbachtal. Oberhalb des Talgrunds geht es in weitem Bogen in Richtung Melibokus, den höchsten Berg im vorderen Odenwald, der umrundet wird. Von dort beginnt der Aufstieg zum Auerbacher Schloss. Auch für die Besichtigung dieser romantischen Ruine sollte man sich Zeit nehmen. Dann geht es auf einem Serpentinenpfad bergab zurück nach Bensheim, wo es viele Einkehrmöglichkeiten gibt.

Region: Vorderer Odenwald/Bergstraße, ca. 25 km südlich von Darmstadt

Schwierigkeitsgrad: Mittel. Eine typische Mittelgebirgstour mit wechselnden An- und Abstiegen, aber nur wenigen steilen Stücken. Insgesamt führt der Weg meist über gut befestigte Wege. Weglänge 17 km, Anstiege ca. 480 Höhenmeter, Gehzeit ca. 4 Stunden plus Pausen.

Charakter: Landschaftlich sehr abwechslungsreiche und reizvolle Tour, Wechsel zwischen Landschaftspark, Wald und Flur,  Dörfchen, dem Naturdenkmal Felsenmeer und dem imposanten Auerbacher Schloss. Für jede Jahreszeit geeignet – im Sommer schön schattig und kühl, im Winter evtl. Rutschgefahr auf vereisten Wegen.

Ausgangspunkt: Startpunkt ist der Eingang zum Fürstenlager in Bensheim-Auerbach (Ortsteil Auerbach). Auf der Zufahrtsstraße sind Parkplätze ausgeschildert, die am Wochenende jedoch voll sein können.

Einkehren: Unterwegs gibt es Einkehrmöglichkeiten im Fürstenlager, am Felsenmeer und der Kuralpe sowie im Auerbacher Schloss. In Bensheim-Auerbach gibt es mehrere gemütliche Gasthäuser. Empfehlung: Das rustikale historische Weinhaus Blauer Aff, in dem man einfach mal gewesen sein muss.

GPS-Track: Download bei GPSies

Fürstenlager – Felsenmeer – Auerbacher Schloss (WPRM 007)

Tourtipp WPRM 007: Odenwald-Tour von Bensheim über Felsenmeer und Auerbacher Schloss

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *